MYCROTOOLS
UNTERNEHMEN
Robert Drahn (CEO)

Im Jahr 1996 eröffnete der Inhaber und Geschäftsführer der Firma MycroTools® Automotive, Dipl.-Ing. (FH) Robert Drahn, das Ingenieurbüro Drahn mit Sitz in Kulmbach und bot Dienstleistungen im Bereich der Software-Entwicklung an. In den ersten Jahren entstanden zahlreiche Software-Lösungen, die in verschiedenen Branchen ihren Einsatz fanden. Das Spektrum umfasste Software für die Druckindustrie, dem Finanzwesen, Direkt-Marketing, B2B-Internet-Lösungen und mehr.

Mitte 2001 entstand der erste Kontakt zur Automobilbranche. In einem Projekt sollte eine Software für Headunits auf Basis von Windows CE entwickelt werden, mit dem Ziel, das optische Bussystem MOST25 zu integrieren - zum damaligen Zeitpunkt ein Novum im Automobilbereich. Einer Forschungsarbeit für den Volkswagen Konzern im Jahr 2003 folgte ein Jahr später ein Projekt in einer Entwicklungsabteilung bei der Firma Daimler-Chrysler. Thema: Die Testautomatisierung von Telematik-Komponenten für verschiedene Baureihen der Pkw-Sparte von Mercedes Benz. Im Jahr 2005 realisierte das Ing.Büro für die Daimler AG das Telematik-Test-Framework 1.0. Das Framework erlaubte erstmalig, automatisierte Tests mit Hilfe der objekt-orientierten Programmiersprache C# zu formulieren und durchzuführen. Die Busse CAN und MOST25 wurden bereits unterstützt.

Im Juli 2008 gründete der Inhaber die MycroTools® Automotive GmbH, mit dem Ziel, die vorhandenen Software-Lösungen zu vermarkten. In Kooperation mit der Daimler AG entstand TestGuard® 2.0 - der Weiterentwicklung des Telematik-Test-Frameworks. Der Kunde setzte die Software bei Systemintegrations-Tests und Security-Tests für Fahrzeuge der Oberklasse ein. Der Erfolg führte zur Version 3.0 - einer vollständig eigenständigen Lösung der Firma MycroTools®. Mit dem Wachstum der Firma erweiterte sich das Anwendungsspektrum von TestGuard®: Hinzu kam die Fahrzeugdiagnose.

Ende 2009 begann MycroTools® die Entwicklung von MycroTools® MyGuine®. Die Software vereinfacht die Testautomatisierung im Bereich der Systemintegration und Diagnose deutlich, da die Prüfabläufe per Drag&Drop formuliert werden. Kleinste Testeinheiten bilden Test-Steps, die zu Sequenzen aneinandergereiht und in Testplänen gespeichert werden. Die Test-Steps werden in der Benutzeroberfläche parametrisiert. Die Daimler AG setzt MycroTools® MyGuine® seit 2010 bis heute ein und testet Diagnose-Umfänge der Steuergeräte im Infotainmentbereich verschiedener Baureihen, darunter die S-Klasse, E-Klasse und C-Klasse. MyGuine® wird seitdem konsequent weiterentwickelt und stetig erweitert.

In den Folgejahren entstanden weitere Versionen und neue Anwendungsfelder von MycroTools® MyGuine®. Durch die nahtlose Integration einer leistungsfähigen Bildverarbeitungssoftware inklusive optischer Zeichenerkennung (OCR) in MyGuine®, konnte die Firma Mitsubishi Electric als Neukunde hinzugewonnen werden. Sie setzt MyGuine® zum Test ihrer Headunits ein – u.a. werden applikative Regressionstest durchgeführt, bei denen verschiedene Steuergeräte im Fahrzeug simuliert werden, so zum Beispiel das Klimasteuergerät, Komfortsitze, Hybridantriebskontrolle und anderes.

Ein Wechsel in die 64bit-Architektur wurde mit MyGuine® 2.5 und TestGuard® 5.0 vollzogen. Die 64bit Version hebt die Speichergrenze älterer 32bit-Programme auf und gestattet unseren Kunden, große Projekte mit mehreren tausend Testabläufen zu entwickeln und auszuführen.

Die Version 3.0 von MyGuine® wurde im ersten Quartal 2018 freigegeben. Sie unterstützt den Automotive-Ethernet-Standard (ehemals BroadR-Reach).
Software-Entwicklung

Der Schwerpunkt der MycroTools® Automotive
liegt im Bereich der Software-Entwicklung.

Die Stärken unserer Software-Lösungen:
  • Leichte Bedienbarkeit
  • Ansprechendes Design der Benutzeroberflächen
  • Innovative Ideen
  • Integration neuester Technologien und schnelle Umsetzung
  • Kundennähe
Wir verwenden u.a. folgende Technologien:
  • Betriebssysteme: Windows 10, Windows 7
  • Programmiersprachen: C, C++, C#, .NET
  • Datenbanken: Microsoft Access, SQL-Server, ADO.NET, ODBC
  • IDE: Visual Studio (Windows Forms, WPF unter .NET)
  • Continuous Integration, Continuous Delivery, Jenkins, Tortoise SVN

Innovation

“Am sichersten sagt man die Zukunft voraus,
indem man sie erfindet.”

Alan Kay - Informatiker

Software-Entwicklung ist zweifelsfrei ein kreativer Prozess. Sie ist anwendungsorientiert und zielt konsequent darauf ab, die Arbeit der Menschen einfacher, effizienter und produktiver zu machen. Dabei ist es nicht wichtig, ständig innovativ zu sein, oftmals sind es die kleinen Verbesserungen, stetige Optimierungen und die Ausdauer, die dazu führen, dass sich ein eingeschlagener Weg als erfolgreich erweist.

MycroTools® setzt diesen Anspruch täglich um und fördert dies durch:
  • Brainstorming
  • Mind Mapping
  • Verlassen von gewohnten Denkmustern und häufig angewandten Lösungswegen

Als Kunde profitieren Sie davon, da sich Ihre Marktposition verbessert. Wir unterstützen Sie dabei und helfen Ihnen, Ihre Visionen zu realisieren.

Unsere Philosophie

Zuhören, Lernen und sich auf das
Fokussieren, was man gerade macht!

Die Kundenbegeisterung und -zufriedenheit entsteht bei uns durch:
  • Engen Kundendialog sowie Transparenz und Offenheit von der Angebotserstellung bis zum Projektabschluss
  • Durchgängigkeit und Nachhaltigkeit durch abgestimmte Strategien, Konzepte, Prozesse und Implementierungen entlang des gesamten V-Modells
  • Entwicklung innovativer, kundenorientierter und pragmatischer Lösungen
  • Qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen
  • Methodische und technische Kompetenz der Mitarbeiter und ständige Weiterentwicklung
  • Flexibilität entsprechend den jeweiligen Kundenbedürfnissen
  • Langfristige Zusammenarbeit

Unsere Kunden